GNMIDI

Inhaltsverzeichnis Stichwortindex

Allgemeine Benutzungshinweise zu GNMIDI
Previous  Top  Next

Funktionen
GNMIDI enthält viele Funktionen. Einige können jederzeit ausgeführt werden und für die meisten anderen muss eine MIDI Datei zuerst geöffnet werden und das MIDI Dokumentfenster aktiviert sein (Fenstertitel anklicken).  
Die Funktionen können in den Menüs gefunden werden, zu einigen wichtigen Funktionen gibt es ein Symbol in einer Funktionsleiste. Der Menüeintrag und das Symbol in der Funktionsleiste ist grau wenn die Funktion momentan nicht möglich ist. Benutzen Sie die Datei Öffnen Funktion, um eine MIDI Datei zu laden.  

Dokumentenfenster
GNMIDI Funktionen verändern Ihre Originaldateien nicht. Jedes Mal wenn Sie eine Funktion auf eine MIDI Dokument anwenden wird ein neues temporäres MIDI Dokument in einem temporären Verzeichnis erzeugt und in einem eigenen Fenster dargestellt. Es ist notwendig die Ergebnisdateien zu speichern nachdem Sie geprüft haben ob das Ergebnis zufriedenstellend ist (z.B. durch Abspielen der Ergebnis MIDI Datei). Klicken Sie auf einen Fenstertitel um das enthaltene Dokument zu aktivieren, das Fenster kommt in den Vordergrund und die nächste Funktion betrifft dieses Fenster. Sie können unwichtige Fenster schließen sobald eine Arbeit erledigt ist.  

Drag und Drop
GNMIDI kann MIDI Dateien durch Drag und Drop (Ziehen und Fallenlassen) öffnen. Öffnen Sie den Windows Explorer und gleichzeitig GNMIDI und wählen Sie mehrere MIDI Dateien im Windows Explorer aus, ziehen Sie alle mit gedrückter linker Maustaste in die GNMIDI Anwendung hinein und lassen Sie die Maus dort los. Es werden für alle MIDI Dateien Fenster in GNMIDI erzeugt.  
 
Menüs
Die Menüleiste am oberen Rand der Anwendung kann Menüs herunterklappen und diese bieten Ihnen Funktionen aus verschiedenen Funktionsbereichen an. Benutzen Sie die unterstrichenen Menübuchstaben als Tastenkürzel um schneller eine Funktion auszuwählen.  

Dialoge
Viele Funktionen benötigen zur Ausführung Parameter. Ein Dialog wird angezeigt der Sie die Parameter auswählen lässt. Die Parameter müssen sorgfältig angegeben werden damit die Funktion genau das leistet was Sie benötigen. Klicken Sie die Dialogelemente an und benutzen Sie die Tastatur um Text in vorgesehene Texteingabefelder einzugeben. Am Ende können Sie die gewählten Parameter akzeptieren und mit OK die Funktion fortsetzen, oder Sie können den Dialog und die Funktion mit Abbrechen beenden.  

Funktionsleisten
Funktionsleisten enthalten Symbole die man mit der linken Maustaste anklicken kann. Bewegen Sie den Mauscursor über ein Symbol um Hinweise zur Funktion zu erhalten. Funktionsleisten können an neue Positionen im GNMIDI Fenster verschoben werden.  

Statusleiste
Die Statusleiste zeigt wichtige Informationen am linken unteren Fensterrand. Wenn Sie das registrierte Programm benutzen wird Ihr Name rechts unten angezeigt.  

Tastenkombinationen
Einige wichtige Funktionen können mit Tastenkombinationen schneller gestartet werden. Der Menüeintrag zur Funktion zeigt die Tasten rechts neben dem Funktionsnamen an. Bei einige Tastenkombinationen muss man mehrere Tasten gleichzeitig drücken (meist Alt oder Strg oder Shift Taste zusammen mit einem Buchstaben).  
 
F1         Hilfe  
Leertaste      Spielt oder stoppt  
Strg+Leertaste    Spielt die Datei mit dem eigenen MIDI Player  
Strg+A      Startet den Unterhaltungs-Player  
Strg+I         zeigt das Statusfenster zum Player  
Strg+K      Karaokeeditor  
Strg+Z      Synchronisierungseditor  
Strg+R      startet eine MIDI Aufnahme  
Alt+X         Sysex Transfer  
Strg+O      Öffnet eine MIDI Datei  
Strg+S      Speichert eine MIDI Datei  
Strg+E      Öffnet den Inhalt eines Dokumentfensters in einem Text Editor  
Alt+F4      Programm beenden  
Strg+F4      MIDI Datei schließen  
 
Hinweis: die Strg Taste ist auf einigen Tastaturen als Ctrl benannt.

Batchkonvertierung
Einige wichtige Funktionen können auch auf ein ganzes Verzeichnis von MIDI Dateien angewendet werden. Diese Funktionen sind im Dateimenü unter Batchkonvertierung angeführt. Die Ergebnisse einer Batchkonvertierung werden in einem Zielverzeichnis gespeichert (mit denselben Dateinamen).  

Backup der Original MIDI Dateien
Viele Funktionen können nicht rückgängig gemacht werden. Sichern Sie Ihre MIDI Dateien bevor Sie Ihre Dateien überschreiben!