GNMIDI

Inhaltsverzeichnis Stichwortindex

Klangprogramm ändern
Previous  Top  Next


dialogsetprogram

[im Menu Modifizieren/Klangfunktionen]

Diese Funktion zeigt die Anfangsklänge und deren Adressen für jeden Kanal und lässt diese gegen andere Klänge austauschen. Die Funktion entfernt vorhandene Klänge der geänderten Kanäle und fügt die neuen Klangadressen am Beginn des Kanals ein bevor eine Notes spielt.

Kanal
Wählen Sie einen Kanal um das im Moment eingestellte Klangprogramm anzuzeigen.  
 
Programm
Wählen Sie eine Programmnummer zwischen 0 und 127. Die GM Instrumentnamen werden in der Liste angeboten. Einige Handbücher nummerieren die Klangprogramme mit 1-128 (in diesem Fall müssen Sie 1 abziehen und hier eingeben).  

Bank MSB und Bank LSB
Bankadressen werden verwendet um mehr als 128 Klangprogramme in einem Gerät auswählen zu können, es müssen beide Bankwerte angegeben werden.  

Hinweis: Wenn Sie ein Programm oder eine Bank ändern, wird Ihre Änderung für alle 16 Kanäle gespeichert bis Sie den Dialog verlassen.

Hinweis: Ihr Gerätehandbuch enthält eine Tabelle mit den unterstützten Klängen und den Adresswerten. General MIDI unterstützt nur 128 GM Klänge und ein GM Standard Schlagzeug (auf Kanal 10).

Einige Handbücher geben die Adressen in Hexadezimalzahlen an, hier ist eine Tabelle die beim Umrechnen der Hexadezimalzahlen in Dezimalzahlen hilft (für Werte 0-127):
 00->  0  10-> 16  20-> 32  30-> 48  40-> 64  50-> 80  60-> 96  70->112
  01->  1  11-> 17  21-> 33  31-> 49  41-> 65  51-> 81  61-> 97  71->113
  02->  2  12-> 18  22-> 34  32-> 50  42-> 66  52-> 82  62-> 98  72->114
  03->  3  13-> 19  23-> 35  33-> 51  43-> 67  53-> 83  63-> 99  73->115
  04->  4  14-> 20  24-> 36  34-> 52  44-> 68  54-> 84  64->100  74->116
  05->  5  15-> 21  25-> 37  35-> 53  45-> 69  55-> 85  65->101  75->117
  06->  6  16-> 22  26-> 38  36-> 54  46-> 70  56-> 86  66->102  76->118
  07->  7  17-> 23  27-> 39  37-> 55  47-> 71  57-> 87  67->103  77->119
  08->  8  18-> 24  28-> 40  38-> 56  48-> 72  58-> 88  68->104  78->120
  09->  9  19-> 25  29-> 41  39-> 57  49-> 73  59-> 89  69->105  79->121
  0A-> 10  1A-> 26  2A-> 42  3A-> 58  4A-> 74  5A-> 90  6A->106  7A->122
  0B-> 11  1B-> 27  2B-> 43  3B-> 59  4B-> 75  5B-> 91  6B->107  7B->123
  0C-> 12  1C-> 28  2C-> 44  3C-> 60  4C-> 76  5C-> 92  6C->108  7C->124
  0D-> 13  1D-> 29  2D-> 45  3D-> 61  4D-> 77  5D-> 93  6D->109  7D->125
  0E-> 14  1E-> 30  2E-> 46  3E-> 62  4E-> 78  5E-> 94  6E->110  7E->126
  0F-> 15  1F-> 31  2F-> 47  3F-> 63  4F-> 79  5F-> 95  6F->111  7F->127

Test
damit probieren Sie den gewählten Klang aus, es wird eine Notenfolge mit diesem Klang gespielt (ein gerade gespieltes Lied wird gestoppt). Das ist nützlich wenn Ihr Gerät direkt mit dem Computer verbunden ist (z.B. Soundkarte, Softsynthesizer, Keyboard per MIDI Kabel) .  

Die Textmelodie kann auch durch eine andere Datei ersetzt werden, welche die Melodienoten auf Kanal 1 spielt. Ändern Sie folgende Einstellung in der Datei gnmidi.ini um eine andere MIDI Datei für diesen Zweck zu benutzen:  

[Settings]  
MidiProgTest=c:\gnmidi\meintest.mid  

Hinweis: Schlagzeugprogramme können mit dem Test-Schalter nicht getestet werden.