GNMIDI

Inhaltsverzeichnis Stichwortindex

Akkordzeilen über synchronisierte Lyrikzeilen setzen
Previous  Top  Next

GNMIDI 3.12 und später enthält ein tolles Feature zum Editieren von Akkorden über Lyrikzeilen.

Normalerweise wird der Synchronisierungseditor benutzt um Liedtextzeilen einzufügen und zur Musik zu synchronisieren.
Nun können Sie damit auch Akkordzeilen direkt über die Lyrikstellen schreiben, oder auch Textanweisungen.
Der Lyrik Eingabedialog benutzt eine Schriftart mit fester Breite, womit Sie die Akkordtexte einfach durch Einfügen von Leerzeichen über ein bestimmtes Wort der nächsten Liedtextzeile bringen können.

G               D
Der Melodie der Heimat 
C                G
hör ich so gerne zu 
C                        G
dann fühl ich mich nicht einsam 
C                           D
mein Herz kommt schnell zur Ruh 


Der Synchronisierungseditro und die GNMIDI Karaokeansicht samt Druckfunktion erkennen an einer verwendeten Serie von Leerzeichen hintereinander dass diese Zeile über der nächsten Liedtextzeile angezeigt werden soll.
Der Synchronisierungseditor bietet nur die Lyrikzeile zum Synchronisieren an und die Akkordzeile darüber erhält dieselbe Synchronisierungszeit.
Andere Software oder Hardware würde diese mit Leerzeichen positionierten Texte bei Verwendung einer hübschen Schriftart an völlig falschen Positionen darstellen. Der Karaoke Anzeigealgorithmus von GNMIDI benutzt diese mit Leerzeichen positionierten Texte um die Akkorde an den richtigen Stellen über den gewünschten Liedtextworten anzuzeigen (es werden leere Pixel eingefügt), so dass die Positionierung auch mit proportionalen Schriftarten korrekt aussieht.

Hinweis: wenn eine Akkordzeile nur ein Leerzeichen enthält oder gar kein Leerzeichen, dann fügen Sie bitte mehrere Leerzeichen (mindestens 2) am Ende der Akkordzeile dazu damit diese Zeile über der nächsten Zeile dargestellt wird.


Hinweis: Diese Methode wird nicht verwendet wenn der Liedtext silbenweise synchronisiert ist oder Akkorde mit eigene Zeitangaben synchronisiert sind.